Kategorien
Neugierig

Was wollt ihr als nächstes im Podcast hören?

Bei Notizen aus Amerika gibt es demnächst was zu essen! Worauf habt ihr Appetit?

Bei Notizen aus Amerika gibt es demnächst was zu essen! Ich setze euch zwar keinen Teller vor, aber eine Abstimmung. Zur Auswahl stehen Chilischoten, Ahornsirup und Bisonfleisch, auch bekannt als Büffel. Worüber möchtet ihr in der nächsten Podcast-Folge mehr erfahren?

Warum soll sich die nächste Podcast-Folge überhaupt um Essen drehen?

Ich bin fasziniert davon, wie viele vermeintlich internationale Lebensmittel aus Amerika stammen. Da hat der Herr Kolumbus was angerichtet! Seinetwegen denke ich heute bei Tomaten an Italien und bei Kartoffeln an Deutschland oder Irland, bei Paprika an Ungarn und bei Chilis an Thailand … Und der Grund dafür heißt Kolumbus-Effekt oder Columbian Exchange.

Nach Kolumbus’ Reise im Jahr 1492 begann die Kolonialisierung in Amerika. Europäische Geschäftsleute fanden bei den indigenen Völkern Amerikas ein Füllhorn voller Dinge, die sie über den Atlantik schippern und vermarkten konnten. Gemüse wie Kartoffeln sind in Amerika heimisch, und vor dem 16. Jahrhundert wuchsen sie auch nur dort. Ebenso wie Tabak, Kakao, Vanille … die Liste ist so lang!

Umgekehrt gab es in Amerika keinen Weizen, keine Äpfel und keine Kühe. So betrachtet sind Burger und Apfelkuchen gar nicht typisch amerikanisch … Und ich hab ein ganzes Feld an leckeren Themen.

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert