Wer, was, warum

Notizen aus Amerika ist ein monatlicher Podcast über Menschen und Ideen aus den USA. Thema für Thema. Nicht Tweet für Tweet.

Wer spricht denn da?

Im Zentrum jeder Folge stehen Gäste, die beim jeweiligen Thema tief unter die Oberfläche tauchen oder versucht haben, etwas zu verändern – in den USA und für uns alle. Das Ganze halte ich zusammen: Ich heiße Petrina Engelke, stamme aus Deutschland und lebe in New York und vom Schreiben.

Über einen sehr kleinen, aber auch sehr berühmten Teil der USA könnt ihr deshalb in meinem Blog Moment: New York schmökern. Mehr von mir gibt es auch in gedruckter Form: Mein New York-Buch ist Ende 2016 erschienen. Das Buch „USA 151“ (ab Mai Oktober 2020) präsentiert das Land in Wort und Bild. Das habe ich nicht alleine geschrieben und fotografiert, sondern zusammen mit Kai Blum aus Chicago, der ab und an auch hier im Podcast hereinschneit.

Was?

Notizen aus Amerika konzentriert sich auf Ideen aus den USA. Am liebsten solche, die Lösungen auf der Spur sind und auch Menschen anderswo inspirieren könnten. Jede Folge dreht ein Thema von der einen Seite zur anderen – mal schauen, wo wir damit gedanklich landen!

Wieso eigentlich?

Ich wohne seit zehn Jahren in den USA, und mir reicht’s.

Aus Deutschland sehe, lese und höre ich über mein Wahl-Zuhause nichts als Probleme, und zwar immer wieder dieselben. Viel abwechslungsreicher sieht mein Alltag als Autorin und Journalistin in den Vereinigten Staaten von Amerika aus: Oft bleibt mir die Spucke weg, wie viele kluge Menschen sich um mich herum tummeln, wofür sie sich einsetzen, was sie herausfinden, anpacken und erreichen.

Gleichzeitig schocken mich die mannigfaltigen Ungerechtigkeiten und Idiotien. Hier in den USA. Und in Deutschland. Da hilft kein Spott, kein Naserümpfen und kein Bohnen-in-die-Ohren-schieben!

Deshalb befasst sich Notizen aus Amerika mit Fragen, die viele Menschen betreffen – egal, wo sie wohnen. Wenn ihr für eine Podcast-Folge eine Frage/ein Thema vorschlagen möchtet, könnt ihr das hier tun:

Diese Angaben sind freiwillig. Wenn du dich entscheidest, deinen Namen hinzuschreiben, erwähnen wir ihn, falls dein Thema/deine Frage für eine Sendung ausgewählt wird.
Was würdest du in der Sendung gern über die USA erfahren?